Mein Name ist Karsten Busch. Ich betreibe Modellbau seit meiner Kindheit. Schiffe, Autos und Flugzeuge, alles habe ich schon gemacht. Selbst beruflich beschäftige ich mich mit Modellbau. Historische Objekte in Minatur zu finden bei der Arteficia Navalis. Doch was noch fehlt sind Modellbau Hubschrauber. Meine Anfänge sind hier zu finden. Viel Spaß. Euer Karsten

Modellbau Hubschrauber Tipps

Tips für Anfänger im Modellbau Hubschrauber Hobby!

Was ist eigentlich Trimmen? Einmal wurde bereits das Thema Trimmen in einem anderen Artikel über die Belegung der Kanäle von mir angesprochen. Bei Wikipedia ist zu dem Thema folgendes zu finden:
“Als Trimmung bezeichnet man das Ausrichten von Körpern in eine gewünschte Lage. Besonders häufig wird dieser Begriff im Zusammenhang mit Wasserfahrzeugen oder Luftfahrzeugen gebraucht. Die Trimmkräfte sollen dabei die Kräfte ausgleichen, die die Lage des Körpers verändern würden.”
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Trimmung

Einfache Hubschrauber (ferngesteuert) haben keine Möglichkeit des Trimmens am Modell selbst. Man kann lediglich über Schieberegler oder Tasten an der Fernsteuerung einzelne Kanäle einstellen. Bei komplexeren Modellen hat man dahin gegen eine ganze Reihe von Trimmmöglichkeiten.

Spurlauf der Rotorblätter:
Das bedeutet, dass beide Rotorblätter in einer Ebene drehen. Das kann man im Stillstand nicht erkennen. Dafür müssen sich die Rotorblätter drehen. Um dabei unterscheiden zu können, welches Blatt man trimmen muss, klebt man zwei unterschiedlich farbige Tape-Streifen auf die Enden. Nun ist, wenn man in Höhe der Rotorblätter, also von der Seite her peilt, gut zu erkennen, ob ein Blatt höher oder niedriger steht. Ist dem der Fall, muss man den Anstellwinkel eines Rotorblattes verändern. Mehr Anstellwinkel, und das Blatt geht nach oben, weniger Anstellwinkel und das Blatt geht nach unten. Ziel ist, dass beide Blätter in der Höhe des Rotorkopfes drehen. Um den Anstellwinkel zu ändern, nimmt man die Gelenkstangen ab und dreht den Kopf (der Gelenkstange) um eine oder zwei Umdrehungen rein oder raus. In welche Richtung und wieviel muss man durch Probieren heraus finden.

Das Gyroskop:
Das Gyro ist dafür da, dass sich der Hubschrauber (ferngesteuert) um die Hochachse (Rotorachse) stabilisiert. In einigen Modellen werden auch noch andere Richtungen (z.B. das Rollen) beeinflusst. Sprich, wenn ein Windstoß das Modell drehen sollte, registriert das Gyro die Bewegung und verändert den Anstellwinkel des Heckrotors und wirkt so der Bewegung entgegen.
Wie stark oder schwach er reagiert kann man einstellen. Entweder durch eine Schraube (Potentiometer) oder durch ein Menü. Bei einigen Modellen kann man sogar die Einstellung von der Fernsteuerung aus vornehmen. Hat man den Gyro zu stark eingestellt, mach er eine Art Pendelbewegung.

Die Taumelscheibe:
Sie dient dazu, die Bewegungen der Servos auf den sich drehenden Rotorkopf zu übertragen. In Nullstellung sollte sie so eingestellt sein, dass sie absolut waagerecht liegt. Ist dem nicht so, so kann durch Drehen an den Gelenkstangenköpfen das Niveau eingestellt werden.

Der Heckrotor:
Hier gilt, wie bei allen anderen auch, dass bei Nullstellung (Knüppel und Trimmschieber an der Fernsteuerung in Mittelposition) der Arm des Servos so steht, dass er in beide Richtungen maximal ausschlagen kann. Der Rest, wie man den Heckrotor einstellt, ist von Hubi zu Hubi unterschiedlich und sollte in der Bedienungsanleitung nachgelesen werden.

Last but not least. Das Gleichgewicht:
Ein ready-to-fly (RTF) Hubschrauber (ferngesteuert) ist vom Werk aus im Gleichgewicht (so sollte es auf jedenfall sein :-) ) sein. Um zu sehen, ob ein Hubschrauber im Gleichgewicht ist, hebt man Ihn am Rotorkopf an. Dann sollte er waagerecht hängen und nicht zu einer Seite tentieren. Das würde dann bedeuten, dass er auch in diese Richtung im Flug giert und man das mit Knüppelbewegungen am Sender ständig ausgleichen müsste. Ein Ungleichgewicht kann z.B. daher kommen, dass man einen schwereren Akku verbaut hat. Das muss dann durch entsprechende Gegengewichte ausgeglichen werden.

Andere Artikel:
Belegung der Kanäle auf der Fernsteuerung für ferngesteuerte Hubschrauber.